Verschiedene Teppicharten

Verschiedene Teppicharten

Karte mit Design und Farben auf Papier, die als Leitfaden für das Weben eines Teppichs dienen. Farbige Zeichnung auf Millimeterpapier, der ein Weber folgt, um ein Teppichdesign herzustellen. Das Design des Teppichs stimmt mit der Art und Weise überein, wie Layout und dekorative Motive interpretiert und komponiert werden. Die Methoden sind vielfältig und variieren je nach geografischem Gebiet und Produktionszentrum. Alle Designs werden jedoch in zwei Hauptsprachen ausgedrückt – dem geometrischen Stil und dem floralen Stil. Die beiden Stile unterscheiden sich in der verwendeten Linienart. Die erste verwendet gerade Linien, während die zweite gekrümmte Linien verwendet, weshalb sie auch als krummliniger Stil bekannt ist.

Der geometrische Stil

Der geometrische Stil wird in der Regel, wenn auch nicht immer, mithilfe symmetrischer Knoten erstellt, deren regelmäßige Form gerade Linien erzeugt. Der Stil besteht daher aus abstrakten oder stilisierten Figuren (die letztendlich aus der natürlichen Welt stammen), die gleichmäßig über den Teppichboden verteilt sind. Das Endprodukt hat einen unmittelbaren, spontanen, oft primitiven Charakter, der eine recht einfache Arbeitsorganisation widerspiegelt. In der Tat wurden Teppiche in diesem Stil hauptsächlich von kleinen Kunsthandwerkern und nomadischen Stämmen hergestellt, wobei letztere primitive horizontale Webstühle verwendet, deren Designs von Generation zu Generation mündlich überliefert wurden. Es ist also kein Zufall, dass die ersten Teppiche wie das Pazyryk-Exemplar im geometrischen Stil gefertigt wurden. Dieser Stil war in allen Bereichen weit verbreitet, vor allem aber in Anatolien, im Kaukasus und in Zentralasien.

Der florale (oder krummlinige) Stil

Jünger als der geometrische Stil, wurde der Blumenstil höchstwahrscheinlich im 15. Jahrhundert geboren und im 16. Jahrhundert in Persien weiter verfeinert. Normalerweise werden asymmetrische Knoten verwendet (dies ist jedoch keine Regel), die, da sie kleiner sind, selbst die feinsten gekrümmten Linien bilden; Dies ermöglicht die Erstellung komplexer Designs von Arabesken und naturalistischen oder lebensechten floralen Elementen, die häufig menschliche und tierische Figuren enthalten. Florale Teppiche sind daher komplex und detailliert. Sie sind das Ergebnis der Neuentwicklung einer ebenso komplexen Arbeitsorganisation mit Trennung der Planungs- und Ausführungsschritte der Teppichherstellung. Die Planung wurde dem Meisterdesigner übertragen (in der Regel ein Miniaturist, auf Persisch Uustad genannt), und die Ausführung wurde der Weberin oder häufiger dem Werkstattteam der männlichen Weber überlassen, da sich auch die Arbeitskräfte während dieser Zeit verändert haben . Die Geburt dieses Stils führte zur Einführung von Modellen des Teppichdesigns. die karierten Cartoons und die Vaghireh. Der Blumenstil findet geographisch seinen höchsten Ausdruck im Teppich aus Persien.

rugeast ist ein Online-Shop für Ihre Lieblingsteppiche. Seit Jahrzehnten arbeitet rugeast eng mit Produktionsländern wie Iran, Indien, Pakistan, Nepal und China zusammen.

Besuchen Sie unsere Website und bestellen Sie Ihre Lieblingswünsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

preloader