Die Hauptquellen für natürliche Farben

Die Hauptquellen für natürliche Farben

Saflor (Golrangh): Der wissenschaftliche Name dieser Pflanze ist „Carthamus Tinctorius L.“ und wird im Iran allgemein als Golrangh bezeichnet. Die Pflanze wird bis zu einem Meter hoch. Seine Blätter sind dornig und glänzend. Die Blüten dieser Pflanze sind anfangs safranfarben und werden später rot. Die iranischen Färber verwenden die Blütenblätter, um die Seidenfaser zu einem goldenen Rot zu färben.

Krapp (Ronas): Der botanische Name dieser Pflanze ist „Rubia Tinctorum“, aber die Sorte dieser Pflanze, die im Iran wächst, heißt Rubia Peregrina. Die Pflanze wird in Gebieten von Azarbaijan, Mazandaran, Kerman und in einigen zentralen Teilen des Iran angebaut. Es produziert natürliche rote Farben. Die Wurzel dieser Pflanze wächst in sandigen Böden etwa zwei Meter tief, von denen man eine bessere Farbessenz erhält. Die Pflanzenwurzel hat eine Substanz namens „Rabitric Säure“, bestehend aus Zucker und Farbessenz namens Alizarin. Um die rote Farbe zu erzeugen, wird die Wurzel im Spätherbst herausgenommen und in der Sonne oder in speziellen Öfen getrocknet (60 Grad Celsius). Die beste Farbe erhält man jedoch, wenn sie im Schatten getrocknet wird. Beim Färben verwenden iranische Färber im Allgemeinen Sauermilch, die Milchsäure enthält. Mit diesem Verfahren erhalten sie eine schnelle und glänzende Farbe.

Cochineal (Ghermez Daneh): Der wissenschaftliche Name „Coctu Cacti“. Die Existenz und Verwendung dieses Insekts ist seit langem zur Herstellung von natürlichen roten Farben bekannt. Die rote Substanz, die eine Verbindung von „Carminsäure“ ist, tritt aus dem Körper dieses Insekts aus. Das Insekt entwickelte sich an den Ufern des Persischen Golfs und des Oman-Meeres und in Teilen von Belutschistan. Die verschiedenen Cochineal-Arten leben auf Eichen- und Kakteenbäumen und nehmen mit einer solchen Geschwindigkeit zu, dass sie alle Äste bedecken.

Safran (Zaferan): Der botanische Name ‚Crocus Sativus‘ ist eine Zwiebelpflanze. Es wird in Ghaenat und Birjand in der Provinz Khorasan im Iran angebaut. Es wird wegen seines Geschmacks und Geschmacks sehr geschätzt und wird zur Verbesserung der Lebensmittelqualität verwendet. Aufgrund seiner weltweiten Nachfrage stieg der Preis phänomenal an; Daher wird es nicht mehr als Farbstoff verwendet.

Logwood (Bagham): Botanischer Name „Haematoxylon Campechianum“. Es ist ein dorniger Baum. Seine Rinde wird gekocht und der daraus gewonnene Saft wird in Pulverform oder kristallisiert. Es wird dann zum Färben von natürlichen schwarzen und grauen Farben verwendet. Die Einwirkung von Sonnenlicht beeinflusst die aus Logholz erzeugten Farben nicht. Zusammen mit verschiedenen Beizmitteln produzierte Logwood hellviolette, violette, graue und schwarze Farben. Um eine reine schwarze Farbe zu erhalten, verwenden iranische Färber eine Mischung aus Blockholz und Esparak.

rugeast ist ein Online-Shop für Ihre Lieblingsteppiche. Seit Jahrzehnten arbeitet rugeast eng mit Produktionsländern wie Iran, Indien, Pakistan, Nepal und China zusammen.

Besuchen Sie unsere Website und bestellen Sie Ihre Lieblingswünsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

preloader